HF Pool

HF POOL

Für Drogisten/innen

Für bessere Leserlichkeit wird auf der ganzen Homepage Drogisten für alle Geschlechter genannt

HF POOL

Der HF-Pool soll Drogisten, ob voll berufstätig oder Teilzeit arbeitend, die Möglichkeit bieten, den Kontakt zu unserer Branche zu pflegen und beizubehalten.

Fragen, welche uns beschäftigen wie zum Beispiel: Entscheide ich mich für den Beruf und die Selbständigkeit oder für die Familie? Wie organisiere ich mich, um Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen? Wie schaffe ich den Wiedereinstig nach einer längeren Pause oder Auszeit?

Der Pool bietet den Austausch mit Drogisten HF, welche dieselben Themen beschäftigen, welche den Spagat Familie und Selbständigkeit wagen und sich den Organisationsherausforderungen stellen. Wir möchten eine Kontaktmöglichkeit bieten für Wiedereinsteiger/innen, denn das Bedürfnis des Marktes nach Teilzeitdrogisten HF steigt.

0
Gründungsjahr
0
Regionen
über 0
Mitglieder

Mit einem Jahresbeitrag von CHF 30.- profitierst du als Mitglied vom HF Pool von folgenden Vorteilen: 
Wir vermitteln dir interne Branchennews und geben die Möglichkeit für Erfahrungsaustausch. An verschiedenen Events kannst du dein Netzwerk vertiefen und interessante Vorträge besuchen. Zudem vermitteln wir regionales HF Personal, falls einmal ein Engpass besteht.

Melde dich jetzt für den HF Pool an:

Physiognomik des Menschen

Tatjana Strobel kennt sich bestens aus mit der Physiognomik des Menschen.

Sie ist Kommunikationsprofi, Menschenkennerin, Buchautorin und Coach.

Im Nachmittags- Powerseminar hat sie uns wissenswertes über die Gesichtsmerkmale, die verschiedenen Menschentypen und Überlebensstrategien beigebracht.

Das bringt uns ein gekonntes umgehen mit Kunden aber auch im Team.

Die 20 Teilnehmer lagen gespannt an Tatjanas Lippen und wurden gluschtig auf mehr.  

Tatjana Strobel

Ein spannender und fesselnder HF-Pool Nachmittag mit Tatjana Strobel als Referentin.
Frau Strobel führte uns in die Welt der „Physiognomik“ ein und gab uns dadurch eine weitere Möglichkeit, sich ein Bild von unserem Gegenüber machen zu können. Durch physiologische Gesichtspunkte lassen sich interessante Rückschlüsse auf das Wesen und die Eigenheiten der jeweiligen Menschen machen . Zudem war es auch sehr interessant, sich selbst zu reflektieren und auszuprobieren, sich in einem oder mehreren Typen wieder zu finden.
Ich habe von diesem Event für mich mitgenommen, dass der einzelne Typ auch stark geprägt werden kann durch im Alltag erlernte “Überlebens-Muster“. Das Erkennen, Akzeptieren und Loslassen von angeeignetem Verhalten kann für Vieles ein Lösungsansatz sein.

Sara Burkhard
Drogistin HF

Scroll to Top